Trans* im Kontext von Flucht und Migration

Kadir Özdemir März 15, 2019 Fachtag Kadir Özdemir Latoya Jones Seiteb Oldenburg trans*

QLM beteiligte sich am ersten Märzwochenende 2019 am Programm der zweiten niedersächsischen Trans*Tagung in Oldenburg.

Noch immer ist Trans*Geschlechtlichkeit nicht nur in der Migrationsgesellschaft, sondern auch in weißdeutschen Gesellschaftsschichten marginalisiert. Politiker*innen und zivilgegesellschaftliche Akteur*innen aus dem erstarkenden rechtspopulistischen Milieus fordern die Restauration rigider heteronormativer Geschlechternormen. Gleichzeitig ist seit Mitte 2018 vieles wieder in Bewegung geraten, wie die Publikation neuer medizinischer Behandlungsrichtlinien sowie die 3. Option beim Geschlechtseintrag.

Im Rahmen der dreitätigen Tagung kamen Latoya Jones Seiteb und Kadir Özdemir von QLM mit Aktivist*innen aus ganz Niedersachsen zusammen, diskutierten über die gesellschaftlichen Veränderungen und vernetzten sich. Latoya Jones Seiteb und Kadir Özdemir boten am zweiten Tag der Tagung auch einen eigenen Workshop zum intersektionalen Thema „Trans* im Kontext von Flucht und Migration“ an.

Latoya Jones Seiteb und Kadir Özdemir bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmer*innen des Workshops und den Organisator*innen.