Argumentationstraining gegen Rassismus und Diskriminierung

Am 17. September findet die zweite Veranstaltung zur Positionierung gegen den erstarkenden Rechtspopulismus in Deutschland in Kooperation mit dem MiSo-Netzwerk Hannover statt.

Kadir Özdemir September 16, 2019

Im Rahmen des Projektes samo.fa lädt das MiSO-Netzwerk Hannover zu einem Abendworkshop „Argumentationstraining gegen Rassismus und Diskriminierung“ ein

17.09.2019 17:00-20:00 Uhr
MiSO-Netzwerk Hannover
Mengendamm 12, 30177 Hannover

Wenn Kolleg*innen, Freund*innen, Familie und andere Verwandte rechtspopulistische Einstellungen zeigen, bewusst oder unbewusst sich rassistisch oder diskriminierend verhalten, sind wir oft überrumpelt und in der Situation sprachlos. Was tun, in solchen Situationen? Ignorieren? Das Thema wechseln? In die Diskussion gehen? Sich zurückziehen? Wie kann Mensch in solchen Situationen kompetent reagieren, für eine Auseinandersetzung offen sein, aber auch Grenzen ziehen und sich schützen? In diesem Workshop werden wir gemeinsam die Antworten auf diese Fragen überlegen. Gerne können eigene Fälle und Fragen eingebracht werden.

Der Workshop richtet sich an ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen und andere Interessierte.